Press "Enter" to skip to content

Monat: März 2010

Last.fm-Funktionen mit Rhythmbox nutzen

Rhythmbox kann nicht nur die eigene Musiksammlung verwalten und Songs abspielen, sondern bringt auch noch einige nette Zusatzfunktionen für alle mit, die eine Internetflatrate nutzen. In der nächsten Ubuntu-Version 10.04 Lucid Lynx bindet Rhythmbox den neuen Ubuntu One Music Store mit ein. Doch schon in der Vorversion lassen sich andere Internetdienste nutzen – beispielsweise Last.fm.

Softmaker Office 2010 für Linux: Release Candidate kostenlos testen

Bild: Softmaker

Softmaker hat den Release Candidate seiner nächsten Version der kommerziellen Office-Suite Softmaker Office für Linux zum kostenlosen Download freigegeben. Mit dieser Version lässt sich das kostenpflichtige Office-Paket gratis bis zum 30. April 2010 testen. Da es genug freie Office-Pakete für Linux gibt, hat es Softmaker natürlich nicht leicht, Linux-Anwender davon zu überzeugen, Geld für eine Büro-Software auszugeben. Ein Gratis-Vorabtest bietet da eine gute Gelegenheit, Funktionsumfang und Usability zu vergleichen.

Ubuntu 10.04 LTS Beta-Version

Ubuntu 10.04 Beta 1Während die finale Version des nächsten Ubuntu Linux 10.04 alias „Lucid Lynx“ noch ein wenig auf sich warten lässt, ist mittlerweile eine erste Betaversion erschienen, die schon einen guten Einblick in diese Ausgabe mit Long Term Support – also besonders langer Unterstützung durch Canonical – bietet. Für den produktiven Einsatz eignet sich die Betaversion noch nicht, aber ein erster Test mit der Live-Version kann nicht schaden. Am 29. April 2010 soll dann die finale Version zum Download bereit stehen. Ubuntu-Anwender können aber wie bisher bequem über die Aktualisierungsverwaltung auf das neue Ubuntu upgraden. Eine Anleitung zum Upgrade gibt’s hier.

Videostreams vom CeBIT Open Source Forum 2010 online

CeBIT: Videostreams bei Linux MagazinDas Linux-Magazin stellt auf seiner Website jetzt die Vorträge vom Open-Source-Forum der diesjährigen CeBit als Videostreams bereit. Das Programm der ersten vier Tage steht bereits online, die restlichen dürften in Kürze folgen. Wer also nicht auf der CeBIT war, kann sich jetzt online etwa den Vortrag von Klaus Knopper ansehen, der das neue Knoppix 6.3 vorstellt und dabei auch viele Tipps für die Praxis gibt. In einem eigenen Vortrag stellt Knopper außerdem den schlanken LXDE-Desktop vor.

Shoutcast-Radio- und TV-Sender mit VLC Media Player

Shoutcast-TV mit VLC Media PlayerDer VLC Media Player ist ja bekanntermaßen eine eierlegende Wollmilchsau. Nicht dass die Software – die zu meinen absoluten Favoriten zählt – schwierig zu bedienen wäre, doch der Funktionsumfang ist enorm und daher nicht auf einen Blick zu erfassen. Es lohnt sich jedenfalls immer wieder, mal ein paar neue Funktionen auszuprobieren. Eine besonders große Vielfalt an Internet-Radio- und TV-Stationen liefert Shoutcast, das ebenfalls mit VLC zusammenarbeitet. Alte B-Movies, Musikvideos, Radiosendungen mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen lassen sich so bequem auf dem Desktop abspielen.

Ubuntu: Installierte Pakete ermitteln

Gnome-Menü unter UbuntuDie Standardinstallation von Ubuntu bringt zwar schon eine runde Software-Auswahl auf die Festplatte, aber jedem und jeder fehlen dann doch noch ein paar wichtige Anwendungen. Natürlich kann man auch ins Menü schauen, um hinterher zu sehen, was man eigentlich so alles installiert hat. Einfacher geht’s aber mit einem praktischen Konsolenbefehl, auf den ich über einen Blogbeitrag von Ute aus dem Miradlo-Blog aufmerksam geworden bin. Die wiederum hat ihn im Ubuntuusers-Forum in einem Posting von Toddy gefunden.

Spiele aktivieren in Windows 7

Spider Solitär unter Windows 7

Obwohl Linux mein Favorit unter den Betriebssystemen ist, habe ich immer noch ein parallel installiertes Windows auf dem Rechner, das ich manchmal auch benutze. Für das kleine Spiel zwischendurch hat es mir Spider Solitär angetan, unter Ubuntu beispielsweise ist das gleich mitinstalliert – in verschiedenen Varianten. Und auch unter Windows XP und Vista war das immer dabei. In meinem vorinstallierten Windows 7 aber fehlte das Spiel zunächst im Programmmenü. Mit ein paar Mausklicks lässt sich das aber schnell ändern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen