Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Gnome

Gnome: Menüeintrag für Thunderbird 3 manuell anlegen

Der Gnome-Menüeditor Alacarte
Der Gnome-Menüeditor Alacarte

Wer wie im letzten Blogbeitrag beschrieben Thunderbird 3 heruntergeladen und entpackt hat, findet zunächst keinen Starteintrag im Gnome-Menü vor. Auch eine Desktopverknüpfung oder einen Panel-Button zum Schnellstart fehlen. Um nicht jedes Mal die ausführbare Datei von Thunderbird heraussuchen zu müssen, lohnt es sich daher, einen Menüeintrag manuell anzulegen. Passende Icons sind in einem Unterordner versteckt. Zum Bearbeiten des Gnome-Menüs ist der Menüeditor Alacarte da, der sich mit ALT-F2 und „alacarte“ starten lässt.

Wallpapers, Fensterdeko und Themes für Gnome

Gnome-Art mit Vorschau

Abwechslung muss sein: Jeden Tag dieselben Farben, Hintergrundbild oder Fensterdekoration auf dem Bildschirm zu sehen, wird schnell langweilig – mir zumindest. Am wenigsten Aufwand macht die Suche nach einer neuen Optik mit Gnome-Art. Das Tool sucht nach neuen Hintergrundbildern und Themes, zeigt eine Vorschau und übernimmt auf Wunsch auch Download und Installation.

Neuer Desktop: Gnome 2.26 für Open Suse 11.1

Der neue Gnome-Desktop 2.26 (Bild: gnome.org)
Der neue Gnome-Desktop 2.26 (Bild: gnome.org)

Open Suse 11.1 wurde mit dem damals aktuellen Gnome-Desktop in Version 2.24 ausgeliefert. Mittlerweile ist aber die Version 2.26  erschienen. Einen Überblick über die Neuerungen und vielen Features des Gnome-Desktops liefert gnome.org. Jetzt wurden die Repositories für OpenSuse 11.1 aktualisiert, so dass nun auch die Anwender in den Genuss der neuen Oberfläche kommen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen