Desktop mit Docky, Orta und GnoMenu

! Dieser Beitrag wurde in den letzten 2 Jahren nicht aktualisiert und könnte veraltet sein.

DesktopWer mal sehen möchte, was sich aus einem aktuellen Standard-Linux-Desktop mit ein bißchen Mühe herausholen lässt, sollte einen Blick auf die Screenshots werfen, die Chema Martin in seinem Blog veröffentlicht hat. Sie zeigen verschiedenen Desktop-Oberflächen, die mit alternativen Menüs, Panels, Conky-Themes und mehr angepasst wurden. Gelungen, wie ich finde. Martin gibt zwar ein paar Hinweise, was er bei den Desktops verändert hat, eine genauere Anleitung fehlt aber leider.

Als Startleiste kommt in einigen Fällen Docky zum Einsatz, das sich unter Ubuntu über das Software-Center installieren lässt. Das weiter unten im Beitrag genannte Orta-Theme für Gnome benutze ich selbst und bin davon sehr angetan. Unter Ubuntu lässt es sich einfach aus einem PPA installieren, weitere Infos gibt es hier: http://skiesofazel.deviantart.com/art/Orta-184118297.  Das Theme bringt einen eigenen Settings-Manager mit, mit dem sich zwischen einer hellen und einer dunklen Variante wechseln und in neun Reitern viele kleine und große Details verändern lassen.

Orta Settings-Manager

Ein alternatives Startmenü bietet GnoMenu, das sich ebenfalls aus einem PPA installieren lässt. Anschließend bietet es einen Konfigurationsdialog, in dem man aus verschiedenen Themes wählen kann. Weitere Themes lassen sich nachinstallieren.

Alternatives Startmenü mit GnoMenu

 

 

 

6 Gedanken zu „Desktop mit Docky, Orta und GnoMenu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.