MP3-Plugin aus Open-Suse-Repository entfernt

! Dieser Beitrag wurde in den letzten 2 Jahren nicht aktualisiert und könnte veraltet sein.

Wie Pro Linux berichtet, haben die Open-Suse Entwickler nach einer entsprechenden Aufforderung von Fluendo das MP3-Plugin aus den Distributions-Repositories entfernt.

Offenbar ist  OpenSuse einer Aufforderung von Fluendo gefolgt, das bisher in den Open-Suse-Repositories enthaltene MP3-Plugin zu entfernen. Über die Hintergründe ist bislang nichts bekannt.

Der Quellcode des MP3-Plugins steht auf  der Fluendo-Website zum Download bereit und steht unter der MIT-Lizenz, ist aber laut Aussage des Unternehmens kein offiziell lizenziertes Produkt. Eine offizielle MP3-Lizenz der Hersteller Fraunhofer und Thomson enthält dagegen das kostenlos erhältliche und im Shop verfügbare MP3-Plugin, das auch in OpenSuse Verwendung findet. Bereits bei der Vorstellung schrieb das Unternehmen, dass auch die kommerzielle Nutzung des Plugins erlaubt sei. Vor einem Vertrieb durch Linux-Distributoren wollte Fluendo allerdings entsprechende Abkommen mit den Herstellern unterzeichnen. Ob dies bei OpenSuse der Fall ist, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Quelle: Pro-Linux

Ein Gedanke zu „MP3-Plugin aus Open-Suse-Repository entfernt

  1. Pingback: newstube.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.