Press "Enter" to skip to content

Schlagwort: Gaming

7 Days To Die: Spaß mit Early Access

The Fun Pimps waren auch während der Feiertage nicht untätig und haben ihr Early-Access-Spiel 7 Days To Die weiter verbessert. Unter Linux lässt sich das Survival-Game ebenfalls spielen, auch wenn das offizielle SteamOS-Icon wieder entfernt wurde. Am 22.12. veröffentlichte das Entwicklerteam die Alpha 13.5 und schob an Heiligabend Alpha 13.6 für das Zombie-Survival-Spiel hinterher. Auch damit dürfte längst nicht jeder Fehler beseitigt sein. Btw: 7 Days To Die habe ich vor ein paar Tagen hier im Blog schon kurz vorgestellt.

Survival-Game: 7 Days To Die unter Linux spielen

Eigentlich ein Shooter-Fan, hat mich jetzt das Survival-Genre gepackt. Dabei gibt es gleich mehrere Spiele auch für Linux, besonders abwechslungsreich finde ich 7 Days To Die. Das „Survival-Horde-Crafting-Game“ ist eigentlich eine Art Minecraft für Erwachsene. Aber eben nicht nur. Wer will kann sich auf die Zombie-Jagd konzentrieren oder in bester Tower-Defense-Manier die Basis für den Ansturm der großen Horde am siebten Tag vorbereiten. Mit der aktuellen Version haben The Fun Pimps ein Skill-System eingeführt, mit dem man nicht nur wie zuvor aufleveln, sondern gezielt Fähigkeiten weiterentwickeln kann.

Plants vs. Zombies unter Linux

Steam mit Hilfe von Wine/PlayOnLinux/Crossover unter Ubuntu 11.04 zu installieren, ist nicht schwierig. Bis auf einige Macken (flackernde Icons, am Mauszeiger klebende Fenster) funktioniert die Windows-Spieleplattform dabei auch tadellos. Bei den angebotenen Spielen sieht das dann allerdings schon wieder anders aus. Um nicht mehrere GB auf den Rechner herunterzuladen, habe ich ein kleines Spiel getestet: Plants vs. Zombies. Mehr oder weniger spielen lässt es sich in beiden Fällen (Wine/PlayOnLinux und Crossover), die doch recht nette Begleitmusik und andere Spiele-Sounds fehlten allerdings im ersten Fall.

Spielen mit Linux: Crossover-Bundle im Mai günstiger

Sonderangebot zum Codeweavers-JubiläumSeit dem 15. Mai bietet Codeweavers sein Bundle aus CrossOver Linux und CrossOver Games zum Sonderpreis an. Grund dafür ist das 15-jährige Jubiläum von Codeweavers. Für gewöhnlich werden für die beiden Pakete 49,95 Euro fällig, bei der Sonderaktion liegt der Preis heute bei 18 Euro und steigt täglich um einen Euro. Wer also noch zwei Tage wartet, muss 20 Euro berappen – und hat damit immer noch viel gespart. Wem Wine – auf dem die Crossover-Produkte basieren – in der Standardkonfiguration nicht genügt, der kann versuchen, Windows-Anwendungen und -Spiele mit Crossover zum Laufen zu bringen. Eine Datenbank auf der Herstellerseite verrät, welche Anwendung wie gut unter Linux funktioniert.

UbuntuGamer wieder eingestellt

Ubuntu-Gamer-LogoSchade drum: Die fleißigen Schreiber und Schreiberinnen aus dem Ohso-Website-Netzwerk zu dem etwa auch das Ubuntu-Blog OMG! Ubuntu zählt, hatten im September 2010 ein neues, englischsprachiges Blog aus der Taufe gehoben. UbuntuGamer.com beschäftigte sich von da an mit den verschiedenen Aspekten des Spielens unter Ubuntu – und lieferte konkrete Anleitungen für das Betreiben von Spielen unter Ubuntu. Offensichtlich sind dem Blog aber die Artikel ausgegangen und so wurde die Seite vor kurzem wieder eingestellt.

Die Siedler Online: Spielspaß mit Wuselfaktor

Die Siedler Online LogoDass Spielespaß unter Linux nicht auf alte 2D-Games reduziert sein muss, haben bereits Machinarium und Quake Live gezeigt. Gerade Browser-Spiele haben es zunehmend in sich und lassen sich sowohl unter Linux als auch Windows spielen. Wer lieber Aufbau-Strategien als Shooter spielt, sollte sich die Betaversion des kostenlosen 2D-Browserspiels Die Siedler Online ansehen.

Zocken mit Ubuntu

Ubuntu-Gamer-LogoEine neue englischsprachige Website hat sich ganz dem Spielen unter Ubuntu verschrieben. Da Ubuntu mittlerweile eine der populärsten Linux-Distributionen ist, werden sich viele Anwender und Anwenderinnen freuen, Anleitungen und Tipps zum Spielen mit Ubuntu zu lesen. Geplant sind News, Vorschauen, Reviews zu Spielen unter Linux sowie Hardware-Tipps.

Unwiderstehliches Adventure: Machinarium

MachinariumEin brandneues Spiel für Linux, Windows und Mac hat es mir wirklich angetan: Machinarium, das neueste Flash-Adventure von Amanita Design. Die tschechischen Entwickler von Machinarium haben so ziemlich alles richtig gemacht. In diesem liebevoll gestalteten kleinen Flash-Adventure lotsen Sie einen kleinen Roboter durch eine beeindruckende Spielwelt und lösen dabei kleine Rätsel. Auch die atmosphärische Hintergrundmusik ist wirklich gelungen.
Neben dem Spiel selbst stimmt auch das Drumherum: Direkt im Browser ohne Installation lässt sich Machinarium in einer Demo-Version ausprobieren. Wer das Spiel für nur rund 13 Euro online ersteht, erhält dafür die Downloadversionen für Linux, Windows und Mac sowie den Soundtrack im MP3-Format.

Quake Live im Browser spielen

Zocken im Browser: Quake Live
Zocken im Browser: Quake Live

Computerspiele gibt es nach wie vor häufig nur für Windows. Zwar lassen sich viele – insbesondere nicht brandneue – Spiele auch unter Linux verwenden, in der Regel ist dafür aber einiges an Frickelei nötig bis wirklich alles vergleichbar gut läuft. Freunde und Freundinnen von Ego-Shootern werden sich daher freuen, dass sich Quake nun auch im Firefox-Browser spielen lässt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen